Pferdetraining in Usbekistan

Ein, zukünftig vielleicht zweimal im Jahr, fliege ich nach Usbekistan. Das kann man ruhig mal auf der Landkarte suchen, sonst bleibt es ewig unendeckt... Ich erzähl euch mal ein bisschen was los ist in einem Land was keiner kennt.

 

 dsc-8050

 

Was macht man da so?

 

Ähnlich wie im Auswärtsunterricht, bin ich dort für Pferde - Menschpaare zuständig. Allerdings sind es die Pferde eines Reitstalles und die angestelleten Reiter. Ich berate in Fragen der Haltung, Fütterung, Gesundheit sowie beim Material. Das meiste Zubehör wird nämlich aus Deutschland gekauft und kann nicht so einfach zurückgeschickt werden.

 

Was sind dort für Pferde? 

 

Mehrere Pferde kommen aus Deutschland, einige aus Russland. Es sind Achal Tekkinger, Warmblüter, Vollblüter. Welche mit Dressurlinien, welche mit Springblut, andere für die Zucht.

 

Worum gehts in der Ausbildung?

 

Ich helfe ein Verständnis für gute Gymnastizierung zu schaffen und die Pferde sanft und leicht auf ihre späteren Aufgaben vorzubereiten. Bodenarbeit ist ein Fremdwort und so, hab ich diesmal wieder ein Parelli Halfter da gelassen und hoffe das es, auch wenn ich nicht mehr dabei bin benutzt wird. Einen Halsring hatte ich diesmal auch dabei und nach anfänglichen Panikattacken, hatten die Reiterinnen das gute Stück echt liebgewonnen. Ich lege Wert auf Sitzhilfen und das Körperwewußtsein in der Bewegung und somit erweist sich der Halsring immer wieder als gute Ergänzung zur normalen Sitzschule.

 

Was ist das Ziel?

 

Da dies ein Reitstall mit Reitschule ist, geht es um Ausbildung des Nachwuchses, Zucht aber am meisten um Turniererfolge. In Usbekistan ist der Reitsport noch nicht so etabliert und es gibt zu wenig Dressurturniere, aber das soll sich ändern. Ducjas (eine Reiterin) Traum wäre, irgendwann eine Olympiamannschaft aufzustellen.

 

Diashow von unseren Aktionen in Deuschland ;)